Backen · Geschenke aus der Küche · Hundekekse

Kleiner Spoiler: Die Zuckerstangen-Leckerlies für Hunde wirst du wohl nicht als Weihnachtsbaum-Deko nutzen können, sorry. Ich wünsche dir dennoch viel Spaß beim Backen für deinen Hund!

DIY: Zuckerstangen-Leckerlies für Hunde backen

Ganz normale Hundeleckerlies backen, ist nicht meine Art. Natürlich, wenn es mal schnell gehen muss, dann gibt es auch Leckerchen aus der Backmatte oder schnelle Hundekekse. Aber zu Weihnachten darf es etwas ganz besonderes sein. Da sind mir sofort Zuckerstangen-Leckerlies für Hunde eingefallen!

Zugegeben, ich bin ein kleiner Grinch. Jedes Jahr auf’s Neue darf ich mir das von meinem Mann anhören. Okay, vielleicht hat er auch nicht ganz Unrecht. Ich habe keine Lust auf’s Dekorieren, vergesse den Adventskranz und frage auch immer wieder: “Brauchen wir wirklich einen Weihnachtsbaum?” Aber keine Sorge, ich bin nicht strikt gegen Weihnachten. Ich bin wirklich nur Deko-faul und zugegebenermaßen öffnet die Weihnachtsbäckerei mittlerweile nur noch für den Hund.

Ihr kennt das, richtig? Wenn es um Olaf geht, ist alles anders. Da kann auch ich plötzlich Spaß am Plätzchen backen und der Vorweihnachtszeit bekommen. Außerdem sehen Zuckerstangen einfach mega cool aus! Deswegen habe ich ein wenig im Internet gestöbert und ein paar Rezepte für Hunde gewälzt. Inspiriert haben mich verschiedene Blogger auf midoggy und herausgekommen ist meine ganz eigene Variante. Das Backen der Zuckerstangen-Leckerlies war super einfach und hat auf Anhieb geklappt. Deswegen möchte ich das Rezept sehr gerne mit euch teilen.

Zuckerstangen-Leckerlies für Hunde backen
Zuckerstangen als Hundeleckerlies selbermachen
Kreative Hundeleckerlies backen

Rezept für Zuckerstangen-Leckerlies für Hunde

Zutaten

200 g Dinkelmehl
4 EL Haferflocken
2 EL Olivenöl
2 Babygläschen Rind-Zubereitung (125 g)
10 g Rote Beete-Pulver *

Schritt 1

Heize den Backofen auf 180 °C vor. Verühre Dinkelmehl, Haferflocken, Olivenöl und den Inhalt der Babygläschen mit Knethaken zu einem schönen Teig.

Halbiere die Masse und knete in eine Hälfte das Rote-Beete-Pulver.

Schritt 2

Trenne anschließend von beiden Teigen immer zwei gleich große Stücke ab und rolle auf einer glatten Fläche ca. 0,5 mm dünne Schlangen daraus aus. Wickle die beiden Schlangen umeinander. Damit sich die Teigstränge anschließend gut miteinander verbinden, rolle deine zweifarbige Schlange noch einmal auf der Arbeitsfläche.

Schritt 3

Schneide jeweils 10 – 13 cm lange Stücke ab und forme auf einem Backblech daraus deine Zuckerstangen-Leckerlies.

Diese müssen nun etwa 12 – 15 min Ofen backen.

12. Dezember 2019

Auch wenn ich kein großer Weihnachtsfan bin, wünsche ich euch dennoch natürlich eine wundervolle Adventszeit.

Sharing is caring. 

Teil den Post gerne mit der Welt!

Das könnte dich interessieren

Weitere Posts

2 Kommentare

  1. Avatar

    Wie lange sind die zuckerstangen haltbar?
    Ps sehr schöne Idee

    Antworten
    • Tanja

      Hallo liebe Lara,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar 🙂

      Wenn du die Zuckerstangen offen lagerst, also so dass Luft dran kommt, dann trocknen sie nach dem Backen vollständig durch. Damit sind sie locker drei bis vier Wochen haltbar. Sofern sie nicht in der Zwischenzeit schon alle von deinem Hund gefressen werden 😉

      Liebe Grüße
      Tanja mit Olaf 🐾

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.