🎉 Unser Bucket List eBook-Bundle ist schon bald verfügbar 🎉
Brich endlich  mit deinem Hund aus dem langweiligen Alltagstrott aus!

Schneemann-Muffins und Weihnachtsbaum-Muffins backen

Weihnachtliche Muffins für Hunde backen – so wird es kreativ

Backen · Hilfsmittel & Techniken · Hundekuchen

Weihnachtliche Muffins für Hunde backen, wirklich? Na, logo. Es wird lecker und gesund für den Hund. Und du kannst dich kreativ austoben, yeayy!

Schon nächste Woche ist Weihnachten und damit neigen sich die einzigen 24 Tage im Jahr, wo jeder das aktuelle Datum kennt, wohl auch dem Ende zu.

Nur noch sechs Türchen sind im Dogblogger Adventskalender zu öffnen. Schau aber unbedingt dort mal vorbei, denn du kannst dir auch jetzt noch alle vergangenen Tage anschauen.

Der Adventskalender ist ein Gemeinschaftsprojekt von 24 Hundebloggern und hinter jedem Türchen findest du einen tollen Beitrag, der dich so richtig auf Weihnachten einstimmt. Heute sind wir an der Reihe und zeigen dir, wie du leckere weihnachtliche Muffins für Hunde backen kannst. Mit der richtigen Technik zauberst du schicke Schneemänner und wundervolle Weihnachtsbäume für deinen Hund.

So lassen sich weihnachtliche Muffins für Hunde und Menschen backen

Ich persönlich tobe mich gerne kreativ in der Küche aus. Da kommt es auch schon mal vor, dass ich aufwändigere Rezepte für Olaf backe als nötig. Denn, zugegeben, er hat sich null für die Optik der wundervollen Weihnachtsbäume oder der schicken Schneemänner interessiert. Macht aber nix, denn ich hatte meinen Spaß in der Küche. Und Olaf hat es geschmeckt. Win-win. Außerdem war das auch eine gute Übung, denn natürlich lassen sich solche weihnachtliche Muffins nicht nur für Hunde backen. Mit etwas Puderzucker, Butter und Sahne lässt sich ein tolles Frischkäse-Topping für uns Menschen herstellen. Na, wenn damit nicht die Kaffee-Tafel in der Adventszeit kreativ aufgewertet wird…

Tannenbaum-Muffins backen - ein Rezept für Hunde
Bei Malous Rabaukenbande hat Kingston vor ein paar Tagen eine riesige Hundetorte “Möhrenpassion” bekommen. Was ein Fest aus Möhren und Fleisch für den süßen Rabauken. Bei uns wird es heute vegetarischer und kleiner.

Denn ich zeige dir, wie du aus Apfel und Möhren richtig tolle weihnachtliche Muffins für Hunde backen kannst. Und dabei gaaanz wichtig: die kreative Deko. Mithilfe von Frischkäse, Kürbiskernöl, Trockenfutter, Möhren-Schnitzen und Kokosflocken werden aus den Muffins am Ende schicke Schneemänner und wundervolle Weihnachtsbäume.  Das Auge isst ja bekanntlich mit. Sagt man so… Sei aber nicht traurig, wenn dein Hund dir nicht stolz zuzwinkert und dir anerkennend auf die Schulter klopft. Wenn er die weihnachtlichen Muffins binnen weniger Sekunden runter schlingt, ist das ein viel größeres Lob an deine Backkünste als alles andere.

Und jetzt ran an die Backschüssel. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen!

 

Muffins lassen sich für Mensch und Hund weihnachtlich verzieren

Rezept: Weihnachtliche Muffins für Hunde backen – von Schneemännern und Weihnachtsbäumen

Das Rezept reicht für zwölf Muffins. Die Angaben für die Toppings entsprechen dabei der Menge, die du pro Muffin für die Verzierung benötigst. Wie bei einem großen Leckerli, gib deinem Hund nicht zu viel auf einmal. Du kannst gerne ein paar Muffins für später einfrieren. Alternativ kannst du den Teig halbieren und in eine Hälfte 50 g Ahornsirup geben. Daraus backst du dann sechs superleckere Muffins für dich.

Deine Zutaten für die weihnachtlichen Muffins

Zutaten Teig

Teig
250 g Dinkelmehl
1 Apfel (groß)
200 g Möhren
100 g Butter
2 Eier
100 ml Milch

Zutaten Toppings

Topping Schneemänner
1 EL Frischkäse
Kokosraspel
Trockenfutter
Möhre

Topping Tannenbäume
50 g Frischkäse
1 EL Kürbiskernöl
n. B. Kokosraspel

Muffins backen

Schritt 1

Heize den Backofen auf 180 °C vor und lege dein Muffinblech mit Papier-Förmchen aus.

Raspel die Möhren und den Apfel nun mit einer Reibe.

Schritt 2

Gib in einer Schüssel die geriebene Apfel-Möhren-Mischung mit dem Mehl, der Butter, den Eiern und der Milch zusammen. Verknete alle Zutaten zu einem glatten Teig.

Schritt 3

Verteile den Teig auf das vorbereitete Muffinblech. Die Muffins müssen nun 25 – 30 min backen.

Weihnachtlich verzieren

Wenn die Muffins ausgekühlt sind, kannst du sie weihnachtlich für deinen Hund verzieren.

Schneemann-Muffins

Schneemann-Muffins verzieren

Streich die Muffins mit Frischkäse ein und tauche sie anschließend in eine Schüssel mit Kokosraspel. Mit dem Trockenfutter und den Möhrenstücken werden zum Schluss noch die Gesichter der Schneemänner modelliert.

Weihnachtsbaum-Muffins

Winterliche Tannenbaum-Muffins - Rezept für Hunde

Verrühre den Frischkäse und das Kürbiskernöl zu einer glatten Masse und fülle sie in einen Spritzbeutel. Mit einer Sterntülle werden nun zweieinhalb Kreise auf die Muffins gespritzt. Beginne unten mit einem größeren Kreis und werde bei deinen „Umdrehungen“ nach oben immer kleiner. Mit einer geschlossenen Sterntülle sehen deine Tannenbäume auf den weihnachtlichen Muffins etwas realistischer aus als mit einer offenen. Aber beide Varianten funktionieren super und sehen am Ende toll aus. Abschließend kannst du noch Kokosraspel nach Bedarf über die Tannenbäume streuen. Das macht den winterlichen Look perfekt.

18. Dezember 2020

Was war das aufwändigste, was du zuletzt gebacken hast?

Sharing is caring. 

Teil den Post gerne mit der Welt!

Das könnte dich interessieren

Weitere Posts

2 Kommentare

  1. Steffi

    Ok, Hundekekse kenne ich ja und backe sie sehr gerne für Boerne. Aber deine Hundemuffins sind ja mal wirklich absolut genial! Ich glaube, da kann sich Olaf richtig glücklich schätzen! Danke, dass du deine Rezepte mit uns teilst. Die Idee ist richtig cool!

    Liebe Grüße
    Steffi

    Antworten
    • Tanja

      Hallo liebe Steffi 🙂

      Awww, vielen lieben Dank für deine lieben Worte. Ich finde es toll, dass das Boerne-Tier auch leckere Kekse gebacken bekommt. Vielleicht gibt es ja demnächst auch mal Muffins für ihn – und schön den Teig halbieren, damit du auch was davon hast 😉
      Olaf hat zwar die „Schönheit der Muffins“ nicht wirklich anerkannt, geschmeckt haben sie ihm aber wenigstens.

      Liebe Grüße
      Tanja mit Olaf 🐾

      Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.