Backen · Für dich & deinen Hund

Ein Rezept für dich & deinen Hund: Die Kartoffel-Pizza für Hunde kannst du zusammen mit deinem Hund genießen, denn die Zutaten schmecken euch beiden.
Rezept für Pizza aus Kartoffeln für Hunde backen

Eine Pizza für Hunde backen? Jawoll, das machen wir heute! Olaf soll hier schließlich nicht leben wie ein armer Hund… Vor ein paar Wochen habe ich dir schon das Rezept für Bananen-Hafer-Waffeln vorgestellt und die hatten ein ganz geniales Detail: sie waren für dich & deinen Hund. Denn die Zutaten sind lecker, gesund und für euch beide bestens geeignet. Genauso ist es beim heutigen Rezept auch wieder: Es gibt eine Kartoffel-Pizza für Hunde und zugleich auch für Menschen! Da bekommt der Begriff “Essen für zwei” nochmal eine ganz neue Bedeutung.

 

Ein Hund braucht Obst und Gemüse

In der Ernährung des Hundes sind Obst und Gemüse wichtige Bestandteile. Daher bestehen beim Barfen ca. 20 % des Futters aus pflanzlicher Nahrung. Diese Ballaststoffe sind notwendig, um die Verdauung des Hundes und die Gesunderhaltung der Darmflora zu unterstützen. Wenn ich Olaf nun aber sage, er soll brav sein Obst und Gemüse fressen, dann interessiert ihn das herzlich wenig. Gurke, Karotte, Banane, Melone… Was habe ich schon unzählig viele süße Videos gesehen, wenn Hunde voller Begeisterung sich auf Obst oder Gemüse gestürzt haben. Olaf nimmt, egal was, mit spitzen Zähnen, spuckt es mir dann vor die Füße und dreht angewidert ab. Wie ein bockiges Kind, was lieber Schokolade haben möchte. Daher muss ich ihm sein Obst und Gemüse immer pürieren und unter das Fleisch mischen. Sonst geht nichts, absolut gar nichts in ihn rein.

Bei gekochten Gemüse-Gerichten sieht es manchmal anders aus. Manchmal. Was er aber definitiv nie ausschlägt, sind gekochte Kartoffeln. Und was er ebenfalls liebt: Kartoffel-Pizza. Die mache ich regelmäßig für meinen Mann und mich.

Wandelt man das Rezept nur minimal ab, hat man eine leckere Pizza aus Kartoffeln für Mensch und Hund! Den Teig einfach aufteilen und für jedes Säugetier im Haushalt anders belegen – schon sind alle glücklich.

Rezept für Kartoffel-Pizza für Hunde

Bitte beachte:

Dieses Rezept ergibt etwa ein halbes Backblech voll mit Kartoffel-Pizza. Die Menge würde dein Hund vielleicht sogar schaffen, wenn er sie angeboten bekäme. Aber bitte tue das nicht! Es ist ein Rezept für dich und deinen Hund, daher teile die Menge für deinen Hund ab, die für die Größe deines Hundes angemessen ist.

Zum Vergleich: Olaf ist mittelgroß, ca. 21 kg schwer und bekommt von mir eine kleine Pizza mit etwa 12 -15 cm Durchmesser.

Zutaten

50 g Parmesan (gerieben)
500 g Kartoffeln
50 g Haferflocken
½ TL Salz
2 TL Stärke
50 ml Milch (gerne pflanzlich)
1 Ei
etwas Gouda (gerieben)
Thunfisch oder Hunde-Wurst

 

Den Belag für dich kannst du frei wählen. Nimm eine Pizzasauce als Basis und belege ganz nach deinem Geschmack.

Den Pizzateig für dich & deinen Hund zubereiten

Schritt 1

Heize den Backofen auf 200 °C vor und belege ein Blech mit Backpapier. Die Kartoffeln werden anschließend geschält, in Stücke geschnitten und im Mixer zerkleinert.

Schritt 2

Parmesan, Kartoffeln, Haferflocken, Salz, Stärke, Milch und Ei zusammen in eine Schüssel geben und zu einem Teig verrühren. Teile danach eine kleine Menge für deinen Hund ab und gib beide Teige auf das Backblech (die Geamtmenge ergibt ein halbes Backblech Pizza-Boden). Diese werden nun 20 min im Ofen gebacken.

Die Kartoffel-Pizza belegen

Schritt 3

Belege deine Pizza nun ganz nach deinem Geschmack. Bei der Pizza für deinen Hund gib nur etwas geriebenen Gouda auf vorgebackenen Kartoffelteig. Denn er bekommt eine Pizza Bianca, eine weiße Pizza ohne Tomatensauce. Das Backblech anschließend wieder in den Backofen schieben und weitere 20 min bei 220 °C backen.

Schritt 4

Deine Pizza ist fertig! Die Pizza für deinen Hund muss erst noch auskühlen. Das passiert, während du isst. Danach kannst du die Hunde-Pizza noch mit ein paar Scheiben Hunde-Wurst oder Thunfisch belegen.

Die Pizza für Hunde richtig belegen

Bitte nimm keine Salami, Schinkenwurst oder sonstige für den menschlichen Verzehr gedachten Wurstwaren. Sie enthalten viele Gewürze und der Salzgehalt ist zu hoch für deinen Hund.

Es gibt tolle Wurst für Hunde zu kaufen, die auf die Bedürfnisse des Hundes ausgelegt sind. Du findest sie online, aber auch sehr viele Metzger vor Ort führen mittlerweile ein Produkt extra für Hunde. Frag einfach mal beim nächsten Einkauf in der Metzgerei deiner Wahl nach.

8. Mai 2020
Mein Favorit sind ja Zucchini, getrocknete Tomaten und Feta als Belag. Womit belegst du am liebsten deine Pizza?
Sharing is caring. 

Teil den Post gerne mit der Welt!

Das könnte dich interessieren

Weitere Posts

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.