Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

🎉 AM SONNTAG IST ES SOWEIT 🎉
Dann erscheint "Best-Buddy-Momente" - das Bundle aus eBook & Worbook, mit dem du eine eigene Bucket List voller spannender Abenteuer und entspannter Alltagspausen erstellst. Für eine verdammt gute Zeit mit deinem Hund 💛

Schnelle Kekse für deinen Hund backen mit Kürbis

Backen · Hundekekse

Ein super einfaches Rezept für Hundekekse mit Kürbis - und das notwendige Kürbispüree kannst du vorab noch fix mit der Mikrowelle selbermachen.

Hundekekse mit Kürbis backen – schnell & einfach

Ein Rezept für Weihnachtsbaum-Kekse im September und Mitte November dann erst eins für Hundekekse mit Kürbis? Ja, dreht sie denn jetzt völlig am Rad und hat so null Plan von saisonalem Content? Und warum war es denn auf dem Blog so ruhig?

Wann hat ein Rezept für Hundekekse mit Kürbis Saison?

Hmm… Also es ist so: Wie du vielleicht mitbekommen hast, war ich die letzten zwei Monate sehr stark mit dem Relaunch des Blogs beschäftigt: neues Design, neuer Name. Ich war von Anfang nicht happy mit dem Namen (T&O bzw. Tanja & Olaf), aber besser mit einem mittelmäßigen Namen starten als gar nicht, weil ein Name fehlt. Und ein neues Design durfte jetzt nach einem knappen Jahr schon her, weil ich das ganze System technisch neu aufsetzen musste. Da konnte ich den Blog auch gleich noch ein wenig umgestalten. Deswegen gab es generell wenig neuen Content hier und zumindest das Rezept für die Tannenbaum-Kekse lag noch vorbereitet in der Schublade (seit letztem Jahr, upsi). Vergangene Woche hatte ich noch einen Kürbis über und dachte, dass ich daraus doch super Hundekekse backen kann. NOCH hat Kürbis nämlich Saison und vielleicht liegt ja bei dir auch noch einer in der Küche rum, der darauf wartet verarbeitet zu werden.

Auf Instagram @hundeblog.herr.olaf habe ich den Relaunch (und meinen anschließenden Urlaub) auch schon offiziell für beendet erklärt. Ich muss aber zugeben, dass ich die Content-Planung noch ein wenig hinterher hinkt. Damit aber jetzt endlich wieder Leben in den Blog kommt, ist das hier heute ein schneller und kleiner Lückenfüller. Das verschafft mir noch ein bisschen Zeit für die weitere Content-Planung und du bekommst zumindest schon mal ein neues Rezept für Hundekekse.

Hundekekse aus Kürbis selbermachen

Kürbispüree aus der Mikrowelle

Zugegeben, Kürbis und ich werden wohl keine richtigen Freunde. Ob als Suppe, Ofengemüse oder gefüllt – bis jetzt war noch kein kulinarisches Highlight für mich dabei. Aber was super geht: Kürbispüree zum Backen. Denn generell mag ich es sehr, wenn man mit Gemüse leckere Kekse oder Kuchen backen kann. Das macht sie zugleich auch noch um einiges gesünder. Kürbispüree ist super einfach und schnell selbstgemacht. Du kannst dazu den Kürbis auf dem Herd ganz normal im Topf kochen. Da das aber doch etwas länger dauert, kannst du alternativ auch die Mikrowelle nutzen.

Dafür brauchst du nur einen Mikrowellenkürbis. Oben schneidest du den Deckel ab und löffelst die Samen heraus. Anschließend kannst du den Deckel wieder aufsetzen und garst den Kürbis für fünf bis acht Minuten in der Mikrowelle. Nach dem Abkühlen kannst du das Kürbisfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale herauslöffeln und mit einem Pürierstab pürieren. Fertig ist dein Kürbispüree aus der Mikrowelle. Super einfach und mega schnell.

Rezept für Hundekekse mit Kürbis

 

Mit Kürbispüree kannst du im Herbst Kekse für deinen Hund backen

Rezept: Hundekekse mit Kürbis backen

Wenn du dir dein eigenes Kürbispüree mit der Mikrowelle hergestellt hast, dann kann es ja jetzt losgehen. Hier kommt das Rezept, mit dem du leckere Hundekekse mit Kürbis backen kannst:

Zutaten

350 g Dinkelmehl
280 g Kürbispüree
2 TL Leinsamen
2 EL Olivenöl

Schritt 1

Heize den Backofen auf 180 °C vor. Mische in einer Schüssel das Mehl und die Leinsamen. Gib anschließend das Kürbispüree und das Öl hinzu und verknete alle Zutaten zu einem glatten Teig.

 

Tipp: Ist dein Teig zu klebrig, füge noch etwas Mehl hinzu. Erscheint dir dein Teig zu trocken und bröselig, dann kannst du ihn mit etwas Kürbispüree hinzugeben.

Schritt 2

Rolle auf einer glatten, bemehlten Fläche den Teig ca. 5 mm dick aus und steche die Hundekekse aus.

Um die Hundekekse in Kürbis-Form zu bekommen, nutze einfach einen Kreisausstecher. Schiebe die Kreisform anschließend von oben und unten ein wenig zusammen, so dass der Keks eine ovale Form erhält. Anschließend kannst du oben in den Kreis zwei Kerben schneiden. Das ergibt deinen Stil, den du nur noch etwas herausarbeiten brauchst. Forme jetzt unten noch eine kleine Einbuchtung in der Mitte und schon hast du eine Kürbisform. Mit einem Zahnstocher kannst du noch ein paar Linien von oben nach unten in den Teig drücken.

Schritt 3

Backe die Kürbis-Hundekekse nun etwa 30-35 min und lasse sie anschließend gut auskühlen.

Wenn dir die Hundekekse in Kürbis-Form zu aufwändig sind oder du wenig Zeit hast, stich einfach einfach „normale“ Kekse für deinen Hund aus. Diese kannst du dann, wie in Schritt 3 beschrieben, backen.

20. November 2020

Da ich es mit dem Kürbis noch nicht ganz aufgeben möchte: Welches Rezept oder welche Zubereitung empfiehlst du mir?

Sharing is caring. 

Teil den Post gerne mit der Welt!

Das könnte dich interessieren

Weitere Posts

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. HundeTorte "MöhrenPassion" » Rabaukenbande - […] (Frühling): Hundeleckerli-Rezept „Frühlingsdelikatesse“ Hundeblog Herr Olaf: Hundeleckerli-Rezept „Kürbisknusperei“ Unser Rezept für saisonale, glutenfreie Leckerlis (Winter): Hundeleckerli-Rezept […]
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.