Kaffee und Zeitschrift für Hundehalter

5. Februar 2021 | Hund & Leben, Unser Leben

[Hunde]Leben – Unser Rückblick #01/21

Auch wenn der Januar immer (m)ein grauer Monat ist, hat er mir dieses Mal doch sehr viel Klarheit gebracht. Und Olaf hat er groß rausgebracht!

Fallen wir doch direkt mal mit der Tür ins Haus: Olaf ist jetzt ein Star, hehe. Jedenfalls fühlt es sich für mich genauso an. Als wir ihn in 2015 adoptiert haben, hätte ich es nicht zu träumen gewagt, dass dieser kleine Quatschkopf mal in der DOGS today zu sehen sein wird. Doch dieser Traum ist tatsächlich über die letzten Monate im Zuge des Bloggens in mir gewachsen: Dass unsere Bastelanleitungen und Rezepte eines Tages in der DOGS today veröffentlicht werden. Und jetzt ist dieser Traum einfach wahr geworden. Dabei habe ich letztes Jahr erst das „Hunde Trend Magazin“ auf mein Vision Board geklebt. Ganz bewusst dieses, denn mit dem Lifestyle-Ansatz identifiziere ich mich total: Die Zeitschrift richtet sich an Hundemenschen, die sich für die schönen Dinge des Lebens begeistern und gleichermaßen informiert und mit Niveau unterhalten werden möchten. Außerdem liiiiebe ich großartiges Design, denn als Mediengestalterin sticht mir das ganz besonders ins Auge. Und auch das ist bei der DOGS today einfach durch und durch gelungen. Auch unser Artikel ist einfach wunder-wunderschön gestaltet geworden. Danke dafür!

Generell habe ich den Januar langsam angehen lassen. Es ist eh nicht meine Zeit im Jahr, nie. Müde, kalt, grau, nass – ich empfinde den Jahresstart eigentlich immer so. Ich bin alles, nur kein Wintermensch und das ist auch okay so. Also war mein Urlaub etwas länger und hier auf dem Blog und auch auf Instagram ging es zu Beginn des Jahres etnsprechend ruhiger zu.

Danach habe ich mit der Jahresplanung gestartet und mir ein paar Projekte für 2021 überlegt. Dinge, die ich schon immer gerne mal machen wollte und auch Dinge, die einfach gemacht werden müssen. Das alles habe ich mir zusammengeschrieben und zeitlich über das Jahr verteilt. Der Januar stand übrigens dabei ganz im Zeichen der Planung.

Nach der Jahresplanung habe ich mir dann noch Gedanken gemacht, wie ich künftig meine Blogposts besser vorbereiten könnte. Entstanden ist ein 13-Wochen-Zeitplan, der alles von der Redaktionsplanung über das Erstellen von Texten und Fotos bis hin zum fertigen Post beinhaltet. Berücksichtigt sind dabei auch alle Medien: Blog, Instagram, Pinterest und Newsletter. Wahnsinn, was einfach alles rund um unseren Blog schon entstanden ist und jetzt gepflegt werden möchte. Aber ich liebe es! Im Januar habe ich dann auch den ersten 13-Wochen-Zyklus gestartet und es läuft super. Drei Blogposts sind entstanden und werden im zweiten Quartal online gehen. Schauen wir mal, wie der Zyklus so weiter verläuft und ob ich gut geplant habe. Ich halte dich auf dem Laufenden.

%

Januar 2021

Die DOGS today hat den Schnitt deutlich nach oben korrigiert, denn der Januar ist einfach ein grauer, ruhiger, müder Monat für mich. Macht nix, jeder darf so einen Monat haben. Der Rest von 2021 wird dann eben supi!

Highlights

  • gut geplant ist halb gewonnen: Ich habe sowohl die Jahresplanung als auch den Content Creation-Zeitplan für Herr Olaf aufgestellt. Damit wird das Bloggen in Zukunft entspannter.
  • Olaf ist jetzt „fame“: Unsere Zergelkrake wurde in der DOGS today 01/21 veröffentlicht. Ich freue mir noch immer ein Loch in den Bauch, dass mein kleiner Olischmoli aktuell in sooo einer großen und genialen Zeitschrift zu sehen ist.
  • hier müssen alle sparen: Olaf hat jetzt ein eigenes Sparschwein. Bei dem Babyspielzeug sind Münzen und Schlitz überdimensional groß, so dass sogar ein Hund damit spielen kann. Wir clickern das jetzt.
  • Abwechslung auf der Gassirunde: Von Labrador Laika inspiriert habe ich mal zwei Futterbeutel mit auf die Gassirunde genommen und mit Olaf das Markieren geübt. Er musste sich merken, wo die Futterbeutel hingeworfen wurden und durfte sie erst auf Kommando einzeln holen. Mega witzig, machen wir wieder.
Unser neuer Trick - Clickertraining mit Hund

Lowlights

  • Insta-Tief zog nur langsam vorüber: Nachdem mir Instagram im Dezember mit all den Adventskalendern & Co. viel zu laut war, kehrte auch nur schleppend wieder Lust auf die Plattform zurück.
  • Januar-(Winter-Grau-)Blues: Das holt mich eigentlich jedes Jahr ein. Daher kenne ich dieses Low schon und es ist auch völlig okay. Es war und ist gerade einfach grau, kalt, dunkel und einfach nicht meine Zeit im Jahr. Also brauchte alles etwas länger und müde war ich dabei auch.
  • fehlender Ausgleich: Ich kann es selbst nicht glauben, aber ich fürchte, ich habe erkannt, dass meinem Körper doch etwas Sport fehlen könnte. Soll ja gut sein… Falls ich mit Sport starte, lasse ich es dich wissen.

Darauf freue ich mich im Februar

  • Bei der #hundepost-Aktion auf Instagram gehen wieder unzählige Postkarten auf die Reise.
  • Es endlich einen Shop our blog-Bereich geben, wo ich dir meine Bastelmaterialen, Backzutaten und -zubehör und liebsten Tools & Helfer rund um den Hund zeigen werde. (Das ist übrigens mein Februar-Projekt aus der Jahresplanung.)
Sharing is caring. 

Teil den Post gerne mit der Welt!

Das könnte dich interessieren

Weitere Posts

[Hunde]Leben – Unser Rückblick #05/21

[Hunde]Leben – Unser Rückblick #05/21

Netflix & chill… So oder so ähnlich könnte man den Mai zusammenfassen. Wir haben es etwas ruhiger angehen lassen. Akkus laden für all das, was kommt. Denn es wird großartig.

[Hunde]Leben – Unser Rückblick #03/21

[Hunde]Leben – Unser Rückblick #03/21

Der März war einfach proppe-voll. Das habe ich wirklich erst gemerkt, als ich mich für den Rückblick hingesetzt und reflektiert habe. Kein Wunder, dass ich mich gestresst und gesundheitlich angeschlagen gefühlt habe.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.