Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

🎉 AM SONNTAG IST ES SOWEIT 🎉
Dann erscheint "Best-Buddy-Momente" - das Bundle aus eBook & Worbook, mit dem du eine eigene Bucket List voller spannender Abenteuer und entspannter Alltagspausen erstellst. Für eine verdammt gute Zeit mit deinem Hund 💛

Herbst & Hund: 9 Ideen für eure Herbst-Bucket-List

Auslastung & Beschäftigung · Hund & Leben

Die Herbst-Bucket-List für dich & deinen Hund: Mit diesen Ideen macht ihr euch zusammen ein paar wundervolle Tage im Herbst.
Erlebnisbox basteln: Abenteuer mit Hund erleben

Schon Anfang September kündigt er sich an: der Herbst. Die ersten Blätter rieseln langsam auf den Boden und das Wetter wird oft regnerischer [geht das dieses Jahr überhaupt noch?]. Ich weiß nicht, wie es dir dabei geht, aber ich gehöre definitiv zu den Menschen, die dann einen Herbstinfarkt bekommen. Natürlich hat der Herbst auch seine schönen Seiten mit all dem farbenfrohen Laub und der Gemütlichkeit. Und doch sind Regen, Nebel und die aufsteigende Kälte die ersten Vorboten des Winters. Zum Glück liegt der aber noch in der Ferne. Also lass uns gemeinsam die schönen Seiten der aktuellen Jahreszeit genießen. Deshalb habe ich heute auch ein paar Tipps für dich, was du mit deinem Hund in den nächsten Wochen noch unternehmen kannst. Macht euch mit der Herbst-Bucket-List für dich & deinen Hund ein paar richtig schöne Tage. Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Best-Buddy-Momente

Für eine verdammt geile Zeit mit deinem Hund.

Du möchtest mit deinem Hund aus dem Alltagstrott ausbrechen? Dann ist unser Best-Buddy-Momente eBook-Bundle das Richtige für dich! Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung führt dich zu eurer eigenen Bucket List, inkl. extra Workbook, über 150 Bucket List-Ideen, eine umfangreiche Linksammlung sowie jede Menge Tipps & Tools zur Umsetzung im Alltag.

🎉Am Sonntag erscheint Best-Buddy-Momente 🎉

Die Herbst-Bucket-List für dich & deinen Hund

Mach es dir im Herbst mit deinem Hund richtig schön. Brecht aus eurem Alltagstrott aus, erlebt neue Dinge und genießt einfach die gemeinsame Zeit.

Macht zusammen ein Halloween-Shooting

Verkleide dich und auch deinen Hund zu Halloween und macht ein lustiges Fotoshooting. Ob als Geist, Graf Dracula, Hexe oder Spinne – Kostüme für Hunde gibt es mittlerweile viele. Lasse deiner Fantasie freien Lauf und macht euch einen großen Spaß zu Halloween. Wenn du das Ganze noch steigern möchtest: Statt nur witzige Fotos zu machen, ziehe mit deinem Hund in der Halloween-Nacht zusammen um die Häuser und fordert “Süßes oder Saures”.

Geht mit eurer Laterne durch die Nachbarschaft

Wer sagt denn, dass nur Kinder einen Laternenumzug machen können? Hol die Laterne aus dem Keller (oder bastel dir eine, wenn du keine hast) und gehe mit deinem Hund abends durch die Straßen. So einen Spaziergang habt ihr bestimmt noch nicht gemacht – das sorgt für Abwechslung auf der gewohnten Gassirunde.

Tipp: Bringe noch mehr Abwechslung in eure Spaziergänge, indem du mit deinem Hund eine #1Ziel7Gassiwege-Challenge machst

Backe leckere Kürbiskekse für deinen Hund

Wenn ein (Frucht)Gemüse für den Herbst steht, dann ja wohl der Kürbis. Zu Halloween werden die schönsten Motive geschnitzt und auch sonst ist der Kürbis eine wunderschöne Herbstdeko. In der Küche wird er zu den leckersten Suppen, Eintöpfen und anderen Gerichten verarbeitet. Was dir schmeckt, schmeckt übrigens auch deinem Hund. Daher kannst du ihm tolle Hundekekse mit Kürbis backen – und das Beste daran: Das geht schnell und einfach ist es auch.

Gehe mit deinem Hund zum Sonnenblumen schneiden

Es gibt Felder, da kannst du Sonnenblumen selbst schneiden. Also pack deinen Hund ins Auto und fahrt zum nächstgelegenen Blumenfeld. Zusammen haltet ihr Ausschau nach den schönsten und strahlendsten Sonnenblumen. Lauft durch das Feld und lasse deinen Hund die neue Umgebung ausgiebig erkunden. Im Anschluss geht es nach Hause, wo mit den frischen Sonnenblumen direkt gute Laune einzieht.

Mümmelt euch an einem Regentag ein

Wenn es draußen richtig grau und nass ist, der Sturm nur so tost und der Regen gegen die Fensterscheibe peitscht, dann mümmelt euch ein. Lass den Herbst draußen toben, während du mit deinem Hund unter der Decke kuschelst. Bleibt den ganzen Tag einfach mal im Bett (oder auf der Couch) und reduziert die Spaziergänge auf das Nötigste. Auch solche gemütlichen Tage gehören zum Herbst.

Macht einmal woanders einen Waldspaziergang

Die bunten Blätter rascheln auf dem Boden, quirlige Eichhörnchen sammeln fleißig ihren Wintervorrat und die Sonne glitzert golden zwischen den Ästen am Himmel – das sind die wirklich schönen Seiten des Herbstes. Also zieh dich warm an und ab mit dir und deinem Hund raus in die Natur. Um den Ausflug in den Wald etwas spannender zu machen, fahrt zusammen an einen Ort, wo ihr bisher noch nie wart.

Packe dich & deinen Hund warm ein

Eine kuschelige Winterjacke, ein warmer Schal und gefütterte Schuhe – damit bist du gut gewappnet gegen Wind und Wetter. Doch wie steht es um deinem Hund im Herbst? Viele Hunde brauchen keinen Mantel, da sie ein dichtes Fell haben, dass sie gegen Kälte und Nässe schützt. Doch wenn dein Hund weniger Unterwolle hat, gesundheitlich angeschlagen oder schon recht alt ist, dann mach dich jetzt auf die Suche nach einem guten Mantel.

Von leichten Mänteln über Regenmäntel bis hin zu dick gefütterten Wintermänteln – mittlerweile gibt es zahlreiche Modelle für wirklich jeden Bedarf.

Gehe mit deinem Hund auf die Pilzsuche

Im Herbst trifft man sie überall, ob mit oder ohne Hund: Die Pilzsammler. Also mischt euch unter sie und geht Pilze sammeln. Pilze sind nicht nur lecker, sie enthalten auch viele gesunde Wirkstoffe für dich & deinen Hund. Gekocht, z. B. als Sauce oder Brühe, kannst du sie auch deinem Hund in kleinen Mengen geben. Geeignet sind u.a. Steinpilze, Austernpilze, Pfifferlinge. Lasse dir auf jeden Fall nach eurer erfolgreichen Suche von einer Kontrollstelle für gesammelte Pilze oder einem erfahrenen Pilzsammler bestätigen, dass eure Pilze genießbar sind! Denn um Vergiftungen zu verhindern, sollte von mehreren Augen kontrolliert werden, was auf dem Teller oder im Hundenapf landet.

Massiere deinen Hund mit einem Gummistriegel

Gönne deinem Hund regelmäßig eine Striegel-Massage. Denn im Herbst ist der Fellwechsel in vollem Gange. Das Sommerfell wird abgeworfen und die warme Unterwolle wächst nach. Um deinen Hund im Fellwechsel zu unterstützen, kannst du die losen Haare mit einem Gummistriegel ausbürsten. Dabei wird auch die Durchblutung der Haut angeregt und dein Hund kann so eine sanfte Massage genießen – ein richtiger Wellness-Moment im Herbst.

24. September 2021

Für eine verdammt gute Zeit mit deinem Hund: Am Sonntag erscheint das Best-Buddy-Momente eBook-Bundle!

Sharing is caring. 

Teil den Post gerne mit der Welt!

Das könnte dich interessieren

Weitere Posts

[Hunde]Leben – Unser Rückblick #06/21

[Hunde]Leben – Unser Rückblick #06/21

Yeayyy, das war ein super Monat: Wir hatten einen wundervollen Wanderurlaub und dabei ist auch das Konzept unseres knallermäßigen Projekts fertig geworden: Im Herbst veröffentlichen wir unser erstes eBook!

[Hunde]Leben – Unser Rückblick #05/21

[Hunde]Leben – Unser Rückblick #05/21

Netflix & chill… So oder so ähnlich könnte man den Mai zusammenfassen. Wir haben es etwas ruhiger angehen lassen. Akkus laden für all das, was kommt. Denn es wird großartig.

1 Kommentar

  1. Isabella

    Was für uns ganz klar zum Herbst gehört ist der erste Eintopf für Mensch und Hund 🙂 Gerade nach einem nass-kalten Spaziergang gibt es für Beide nicht besseres als etwas Deftiges und Warmes.
    Für die Hunde jetzt meistens ein Kartoffel-Kürbis-Rindfleisch-Topf – schön geschmort und noch warm serviert kommt der immer gut an!

    Ich muss aber gestehen, unser Favorit sind definitv Couch-Kuschel-Tage 😉

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara undShadow

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.