Socken wiederverwerten: Teddy nähen

Basteln · Hundespielzeug

Ein richtig cooles Upcycling-Projekt für einsame Socken: Du kannst ein schönes Hundespielzeug nähen. Und dein Hund wird sich riesig über den Teddy freuen.

DIY: Einen Teddy aus Socken als Hundespielzeug nähen (Upcycling)

Ein Hundespielzeug nähen und das aus alten Socken? Klar, Hunde lieben Socken und Spielzeug. Beides zusammen ist ja quasi der Jackpot für deinen Hund! Wie das Vanilleeis mit heißen Kirschen on top. Und dazu ist es auch noch nachhaltig, denn ich zeige dir, wie du einsamen und traurigen Socken durch Upcycling ein wundervolles neues Leben schenken kannst: als geliebtes Hundespielzeug.

Upcycling für Socken: ein Hundespielzeug nähen

In unserem Haushalt leben viele traurige Socken. Einsame Socken. Socken, die ihre geliebte zweite Hälfte verloren haben, weil ich überall im und um’s Haus ohne Schuhe laufe. Eine der beiden gibt also früher oder später auf, weil sie der Belastung nicht länger standhalten möchte. Raue Fliesenfugen, Pflastersteine vor der Haustür, im Garten auf dem Rasen. Die Socke wählt den Freitod: Das Stoffgewebe reißt und ein großes Loch ziert schließlich die Unterseite (immer am äußeren Ballen! Kennst du das auch?). Mein Mann rollt nur noch mit den Augen bei der nächsten Wäsche und entsorgt anschließend die löchrige Socke. Zurück bleibt die andere Socke, die ihre geliebte zweite Hälfte verloren hat. Die einsame Socke. Eine weitere traurige Socke.

So kannst du im Alltag mit Hund nachhaltig leben

Natürlich ist es nahe liegend, die zweite Socke ebenfalls zu entsorgen. Zum Glück habe ich aber viele gleichfarbige Sockenpaare, so dass ich auch traurige Socken weiterhin – dann mit einer anderen Socke zusammen – tragen kann. Bei einzelnen gemusterten Paaren hingegen wird es schon schwieriger. Da muss dann die zurückgebliebene Socke entsorgt werden. Ist ein normaler Lauf der Dinge, aber nicht nachhaltig. Daher ist es doch schön, wenn man sie in einem Upcycling-Projekt noch einmal verwenden kann.

Socken werden durch das Upcycling-Projekt zum DIY Hundespielzeug

Unabhängig von Socken ist Nachhaltigkeit mittlerweile ein großes Thema. Und das ist gut so. Auch im Alltag mit Hund kannst du einiges tun, um deinen Beitrag zu leisten. Ich gebe dir fix noch ein paar Tipps, bevor ich dir gleich zeige, wie du aus einzelnen Socken einen Teddy nähen kannst. Nachhaltigkeit für Hundemenschen:

^

Verpackungsmüll reduzieren

Achte beim Kauf von Futter und Leckerlies auf Verpackungsmaterial aus Papier oder schau nach unverpackten Produkten, wo es möglich ist.

^

Nachhaltige Materialien und Herstellungsprozesse

Schau beim Hundespielzeug und -zubehör nach Herstellern, die Wert auf ökologisch unbedenkliche Materialien und nachhaltige Produktion legen.

^

Konsum verringern

Je weniger du für deinen Hund kaufst, umso weniger Abfall entsteht. Das Klima und die Umwelt werden zudem entlastet, da weniger Produkte hergestellt werden müssen. Natürlich heißt das nicht, dass dein Hund nicht trotzdem drei verschiedene Halsbänder haben darf. Aber du kannst dich zumindest bewusst mit der Frage auseinandersetzen, ob du wirklich noch ein viertes Halsband brauchst. Ich achte mittlerweile grundsätzlich mehr auf Qualität statt Quantität.

^

Nachhaltiges Hundefutter

Leckerlies und Hundefutter aus Fleisch sind eine große Belastung für das Klima und die Umwelt. Denn die schlechte Ökobilanz bei der Fleischproduktion ist mittlerweile hinreichend bekannt. Du kannst deinem Hund aber Leckerlies (und sogar Futter) aus Insekten geben. Die Produktion ist nämlich deutlich umweltfreundlicher als die von Fleisch. Mit nur einem fleischfreien Tag in der Woche verminderst du daher deutlich die CO2-Emissionen, den Wasser- und den Flächenverbrauch für das Futter deines Hundes.

^

Upcycling & DIY

Und damit sind wir bei meinem Thema angekommen! Hundespielzeuge, wie unser Kraken aus Fleece als Zergel, lassen sich ganz wunderbar selber machen. Auch Hundezubehör (ein Tipi-Zelt für deinen Hund bauen oder ein Hundeshampoo selbermachen) kannst du selbst basteln. Und nicht zu vergessen: Leckerlies backen!

Upcycling für Socken: Kuscheltier nähen

DIY-Anleitung: Einen Teddy aus Socken als Hundespielzeug nähen

Ich zeige ich dir jetzt, wie du easy-peasy einen Teddy als DIY Hundespielzeug nähen und damit traurigen Socken einen neuen Sinn schenken kannst. Los geht’s mit dem Upcycling-Projekt!

Bastelmaterial

2 Socken
Schere
Stift
Nadel & Garn
Stecknadeln
Füllwatte
Textilmarker

Die Einzelteile des Teddys vorbereiten

Die Einzelteile des Teddys anzeichnen

Schritt 1

Drehe eine Socke auf links. Die Socke wird nun in drei Bereiche geteilt: den Kopf, den Körper und die Arme von deinem Upcycling Teddy.

Male die Kontur des Kopfes am Zehenende auf. Im mittleren Teil (mit dem Fersenansatz) zeichnest du den Körper mit den Beinen und am oberen Ende die beiden Arme auf.

Einzelteile von deinem Teddy aus der Socke ausschneiden

Schritt 2

Schneide die Arme, den Körper und den Kopf von deinem DIY Hundespielzeug entlang der Konturen aus.

Um den Kopf später leichter ausstopfen zu können, schneide zusätzlich noch einen kleinen Teil des unteren Zehenendes ab.

Seitenkanten der Einzelteile zusammennähen

Schritt 3

Lasse die Sockenteile weiterhin auf links gewendet. Nähe anschließend die offenen Kanten am oberen Teil des Kopfes mit der Nähmaschine oder mit der Hand zusammen. Beim Körper nähst du danach die offenen Kanten bei den Beinen zusammen. Die Arme werden nur an den Seitenkanten verschlossen, damit du sie durch die offenen Enden gleich ausstopfen kannst.

Dein DIY Hundespielzeug nähen

Kopf und Körper des DIY Hundespielzeug mit Füllwatte ausstopfen

Schritt 4

Jetzt kannst du den Kopf und und den Körper von deinem Teddy wenden und beides mit Füllwatte ausstopfen. Nähe anschließend die Halsöffnungen bei beiden Teilen mit der Hand zu.

Teddy nähen

Schritt 5

Nähe nun den Kopf mit der Hand am Körper fest.

DIY Teddy nähen

Schritt 6

Wende die beiden Arme auf rechts und stopfe sie ebenfalls mit Füllwatte aus. Nähe sie anschließend rechts und links am Körper fest.

Dem Teddy ein Gesicht geben

Gesicht für den Teddy basteln

Schritt 7

Schneide aus der zweiten Socke eine ovale Form für die kleine Teddy-Schnauze aus. Sie sollte dabei fast so groß sein wie das Gesicht deines neuen Hundespielzeugs.

Stecke das Stoffstück danach mit einer oder zwei Stecknadeln fest.

Einen Teddy selbermachen

Schritt 8

Nähe entlang der Kante bis du etwa dreiviertel der Schnauze festgenäht hast. Fülle nun noch etwas Füllwatte durch die Öffnung und bringe somit die Schnauze in Form.

Anschließend kannst du die Kante weiter zu nähen und schließlich komplett verschließen.

Teddy aus alten Socken selbermachen

Male dem kleinen Teddy abschließend noch eine Nase und zwei Augen auf. Alternativ kannst du ihm auch ein Gesicht aufsticken.

Bitte beachte:

Nutze ausschließlich Textil-Stifte, die ungiftig und frei von gefährlichen Chemikalien sind. Bitte verwende weder Knöpfe noch Bastel-Augen oder sonstige Plastikteile für das Gesicht, die dein Hund abkauen und im schlimmsten Fall verschlucken könnte.

Spielzeug für Hunde selbermachen
Upcycling: Hundespielzeug selber nähen
Upcycling: Basteln mit Socken
31. Juli 2020

Wie gestaltest du dein Leben mit Hund nachhaltig? Schreib es mir in die Kommentare.

Liebe Grüße

Sharing is caring. 

Teil den Post gerne mit der Welt!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.